Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 88
1 von 88

Stallbedarf online kaufen | Weide Zubehör & Stall Bedarf im Shop von Stallshop24.de

Hier finden Sie Auswahl an Stallbedarf und Weidebedarf. Wir führen Zubehör für Weide und Stall wie Fütterungssysteme, Stallbeleuchtung und Wiegetechnik. Bei Fragen kontaktieren Sie uns.

Es gibt bei vielen Nutztieren sowohl eine Stall- als auch eine Weidehaltung. Bei den meisten Tieren überwiegt jedoch die Stallhaltung. Von den in Deutschland gehaltenen Rindern erhalten momentan ca. 5% die Gelegenheit zum Weidegang, bei Schweinen ca. 1% und Schafe werden zu fast 95% auf der Weide oder in Außenställen gehalten. Ställe bieten Sicherheit für die Tiere, Man kann diese besser Kontrollieren und Versorgen und der Tiermist ist besser einsammelbar. Für jede Tierart gibt es bestimmte Bauformen, die nach den jeweiligen Anforderungen der einzelnen Tiere angepasst werden. Vor allem Fütterung, Bewirtschaftung, Wärmeregulierung und Atemluftzufuhr müssen beachtet werden.

Bei der Haltung von Rindern wird grundsätzlich zwischen Einzelhaltung und Gruppenhaltung unterschieden. Bei Einzelhaltung werden die Rinder z.B durch Anbindung auf einem Kurzstand, Mittellangstand oder Langstand fixiert. Sehr selten werden die Tiere im Sperrboxenstand, Schwenkstand oder Mobilboxenstand Sperrfixiert. Jungtiere (Kälber) werden im Regelfall die ersten beiden Wochen in Kalberhütten, sogenannten Kälberiglus, gehalten. Bei der Gruppenhaltung im Laufstall, auch Herdehaltung genannt, gibt es mehrere Modelle die sich in Raumaufteilung und Einstreu unterscheiden. Die Unterschiedlichen Varianten sind

  • Liegeboxenlaufstall für Milchkühe
  • Laufstall für Mastbullen
  • Kälberstall mit fest installierten Boxen
  • Kälberstall mit mobilen Boxen
  • Zweiraum-Tieflaufstall für Mutterkühe
  • Zweiraum-Tretmiststall für Mutterkühe
  • Einraum-Tieflaufstall mit erhöhtem Fressbereich für Mutterkühe
  • Einraum Tieflaufstall für Mutterkühe

 Hier muss jeder Landwirt selbst für sich die Entscheidung treffen welche Variante die richtige für Ihn ist.

Bei der Pferdehaltung überwiegt in Deutschland der Boxenstall. Die Einzelhaltung erfolgt in Boxen welche Teilweise einen Auslauf haben der z.b. mit Paddocks gebaut wurde. Bei Gruppenhaltung werden die Tiere in Sammelboxen oder Laufställen gehalten. Unterschieden wir hier noch zwischen Warm- und Kaltstall sowie Ein- oder Mehrraumstall. In einem Kaltstall herrscht im Regelfall das Außenklima vor. Laufställe sind meist mit Außenpaddock versehen und in einem Mehrraumstall sind die Funktionsbereiche wie z. B. Laufen, Liegen, Fressen getrennt.

 Bei der Geflügelhaltung ist die Stallform ebenfalls von der Nutzungsart (Mastgeflügel oder Legehennen) abhängig. Zu Mastgeflügel zählen Puten und Hähnchen, sowie Enten, Gänse, Strauße, Wachteln und Tauben. Die Tiere werden entweder in geschlossenen Ställen oder in Ställen mit freier Lüftung, sogenannten Naturställen oder Louisianaställen, gehalten. Bei Legehennen wird unterschieden zwischen Freilandhaltung, Bodenhaltung, Volierenhaltung und Käfighaltung. Die genauen Richtlinien der einzelnen Halteformen sind in der Legehennenverordnung geregelt.

Ziegen und Schafe können in Einzel- oder Gruppenhaltung untergebracht werden. Allerdings ist Einzelhaltung nur noch die Ausnahme. Hier werden die Tiere angebunten um Platz zu sparen und sie individuell betreuen zu können. Allerdings sind der Bewegungsmangel und die fehlenden Umweltreize ein großer Nachteil der Einzelhaltung. Vorzuziehen ist die Gruppenhaltung in der die Schafe und Ziegen in Boxenställe oder Laufställe untergebracht sind. Ein Vorteil hiervon ist die bessere Entwicklung der Lämmer.

In der Weidehaltung unterscheidet man zwischen

  • Ungeregelte Weidenutzung
  • Geregelte Weidenutzung
  • Koppelweide, Dauerweide
  • Umtriebsweide
  • Portionsweide
  • Kurzrasenweide
  • Bergweide, Almen
  • Pferdeweide, Pferdekoppel
  • Winterweide
  • Wilde Weide
Zuletzt angesehen