Weidezaungeräte

Patura Weidezaungeräte online kaufen | Weidezaun Geräte im Shop von Stallshop24.de

Hier finden Sie unsere Weidezaun Geräte Auswahl der Marke Patura. Wir führen Netzgeräte, Batteriegeräte, Kombigeräte, Multifunktionsgeräte und Solargeräte. Die Basis für die Versorgung Ihres... mehr erfahren »
Fenster schließen
Patura Weidezaungeräte online kaufen | Weidezaun Geräte im Shop von Stallshop24.de

Hier finden Sie unsere Weidezaun Geräte Auswahl der Marke Patura. Wir führen Netzgeräte, Batteriegeräte, Kombigeräte, Multifunktionsgeräte und Solargeräte.

Die Basis für die Versorgung Ihres Elektrozauns mit Strom ist ein leistungsfähiges Elektrozaungerät. Die Faktoren, die für die Geräteauswahl eine entscheidende Rolle spielen sind

  • die Bewuchsbelastung am Zaun
  • die Zaunlänge bzw. Anzahl der Drähte
  • die Tierart
  • die Stromquelle 9 V / 12 V oder 230 V

 

Die Stromstöße sind für Mensch und Tier ungefährlich, lösen aber trotzdem Angst vor abermaligem Berühren aus, denn die Wirkungsweise eines Elektrozauns beruht, im Gegensatz zu anderen Zäunen auf dem Respekt der Tiere vor dem Stromschlag. Das sorgt für die Funktion bei allen Tierarten, sowohl in der Tierhaltung, als auch in der Abwehr.

Um die Leistung eines Weidezaungerätes zu bestimmen, reichen zwei wichtige Leistungsangaben:

  • die Impulsenergie (in Joule)

Je stärker diese, desto stärker der elektrische Schlag für das Tier und desto leichter die Vernichtung des Bewuchses. Sie ist die maximale Energie eines Impulses, den ein Gerät am Zaun abgibt. Man teilt in drei Kategorien ein: Geräte mit niedriger Impulsenergie (unter  0,5 Joule), für leicht zu hütende Tiere und kruze Zäune mit wenig oder sogar gar keinem Grasbewuchs. Geräte mit mittlerer Impulsenergie (1 bis 5 Joule), für schwer zu hütende Tiere und Zäune mit normalem Grasbewuchs. Und Geräte mit hoher Impulsenergie (über 5 Joule), für lange Zäune mit starkem Grasbewuchs.

Die Ladeenergie ist die Energie die das Gerät aus der Steckdose oder Batterie aufnimmt und intern speichert.

  • die Spannung bei Belastung (in Volt)

Denn wichtig ist nicht die Spannung, die ein Gerät im Leerlauf abgibt, sondern unter Belastung. Auch bei Belastung muss eine Mindestspannung von 2000 Volt vorhanden sein. Für die Praxis wird von PATURA eine Zaunspannung von 3000 - 4000 Volt empfohlen. Die PATURA Geräte zeichnen sich durch einen konstant hohen Spannungsverlauf aus, auch bei Belastung am Zaun.

Bei der Suche nach dem richtigen Gerät für den Elektrozaun muss auf Faktoren wie Zaunlänge, Tierart und Bewuchsintensität geachtet werden.  Hohe Impulsenergien werden hauptsächlich benötigt, um starken Bewuchs am Zaun zu vernichten. Bei der Zaunlänge betrachtet man nicht die Gesamtlänge, sondern die einfache Länge der Zaunanlage. Bei Betrieben mit moderneren Elektrozaungeräten sind mehrdrähtige Zäune vorteilhaft, da diese unter Voraussetzung regelmäßiger Abstände den Strom besser transportieren als Eindrähtige. Bei der Haltung schwer zu haltender Tiere sollten leistungsstärkere Geräte verwendet werden, wobei bei leicht zu haltenden Tieren bei gleichen Zaunlängen geringere Leistung zum Einsatz kommen muss.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen!

Filter schließen
von bis
  •  
1 von 4
1 von 4

Patura Weidezaungeräte online kaufen | Weidezaun Geräte im Shop von Stallshop24.de

Hier finden Sie unsere Weidezaun Geräte Auswahl der Marke Patura. Wir führen Netzgeräte, Batteriegeräte, Kombigeräte, Multifunktionsgeräte und Solargeräte.

Die Basis für die Versorgung Ihres Elektrozauns mit Strom ist ein leistungsfähiges Elektrozaungerät. Die Faktoren, die für die Geräteauswahl eine entscheidende Rolle spielen sind

  • die Bewuchsbelastung am Zaun
  • die Zaunlänge bzw. Anzahl der Drähte
  • die Tierart
  • die Stromquelle 9 V / 12 V oder 230 V

 

Die Stromstöße sind für Mensch und Tier ungefährlich, lösen aber trotzdem Angst vor abermaligem Berühren aus, denn die Wirkungsweise eines Elektrozauns beruht, im Gegensatz zu anderen Zäunen auf dem Respekt der Tiere vor dem Stromschlag. Das sorgt für die Funktion bei allen Tierarten, sowohl in der Tierhaltung, als auch in der Abwehr.

Um die Leistung eines Weidezaungerätes zu bestimmen, reichen zwei wichtige Leistungsangaben:

  • die Impulsenergie (in Joule)

Je stärker diese, desto stärker der elektrische Schlag für das Tier und desto leichter die Vernichtung des Bewuchses. Sie ist die maximale Energie eines Impulses, den ein Gerät am Zaun abgibt. Man teilt in drei Kategorien ein: Geräte mit niedriger Impulsenergie (unter  0,5 Joule), für leicht zu hütende Tiere und kruze Zäune mit wenig oder sogar gar keinem Grasbewuchs. Geräte mit mittlerer Impulsenergie (1 bis 5 Joule), für schwer zu hütende Tiere und Zäune mit normalem Grasbewuchs. Und Geräte mit hoher Impulsenergie (über 5 Joule), für lange Zäune mit starkem Grasbewuchs.

Die Ladeenergie ist die Energie die das Gerät aus der Steckdose oder Batterie aufnimmt und intern speichert.

  • die Spannung bei Belastung (in Volt)

Denn wichtig ist nicht die Spannung, die ein Gerät im Leerlauf abgibt, sondern unter Belastung. Auch bei Belastung muss eine Mindestspannung von 2000 Volt vorhanden sein. Für die Praxis wird von PATURA eine Zaunspannung von 3000 - 4000 Volt empfohlen. Die PATURA Geräte zeichnen sich durch einen konstant hohen Spannungsverlauf aus, auch bei Belastung am Zaun.

Bei der Suche nach dem richtigen Gerät für den Elektrozaun muss auf Faktoren wie Zaunlänge, Tierart und Bewuchsintensität geachtet werden.  Hohe Impulsenergien werden hauptsächlich benötigt, um starken Bewuchs am Zaun zu vernichten. Bei der Zaunlänge betrachtet man nicht die Gesamtlänge, sondern die einfache Länge der Zaunanlage. Bei Betrieben mit moderneren Elektrozaungeräten sind mehrdrähtige Zäune vorteilhaft, da diese unter Voraussetzung regelmäßiger Abstände den Strom besser transportieren als Eindrähtige. Bei der Haltung schwer zu haltender Tiere sollten leistungsstärkere Geräte verwendet werden, wobei bei leicht zu haltenden Tieren bei gleichen Zaunlängen geringere Leistung zum Einsatz kommen muss.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen!

Zuletzt angesehen